iPhone 14 Pro: Diese 5 Features haben mich sofort überzeugt!

iPhone 14 Pro

Seit einigen Tagen teste ich schon das iPhone 14 Pro und es gibt fünf Dinge, die mich jetzt schon sehr von diesem Gerät überzeugen. Welche das sind, das erfährst du in diesem Artikel.

Endlich ein mattschwarzes iPhone 14 Pro

Beginnen wir zunächst mit etwas Nebensächlichem und das ist die Farbe, die für mich persönlich aber wirklich relevant ist. Apple hat sich dazu entschieden dieses Jahr kein spacegraues, sondern ein mattschwarzes iPhone auf den Markt zu bringen. Und das ist nicht einfach nur ein dunkleres Grau, es ist wirklich schwarz und sieht verdammt cool aus.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, welche Farbe es bei dir werden soll, dann kauf dir auf jeden Fall das iPhone 14 Pro in Schwarz. Du wirst es sicherlich nicht bereuen.

iPhone 14 Pro in Space Black

Das beste Always On Display in einem Smartphone?!

Die nächste Sache, die mir im Alltag sofort positiv aufgefallen ist, ist das Always-On-Display und vor allem wie Apple dieses umgesetzt hat. Es handelt sich nicht nur um ein schwarzes Display, welches die Uhrzeit und vielleicht noch ein bis zwei Widgets anzeigen kann. Das komplette Hintergrundbild wird gedimmt, die Bildwiederholrate auf ein Herz reduziert. Es wird aber weiterhin alles angezeigt.

Always on Display iPhone 14 Pro

Das sieht nicht nur cool aus, sondern führt auch dazu, dass man wirklich noch alle Steuerungselemente auf dem iPhone erkennen kann. Das Display dimmt dabei so weit herunter, dass es mich persönlich, selbst wenn ich es auf dem Nachttisch liegen habe nachts nicht stört. Und wenn ich mal aufwache oder ewig nicht einschlafen kann, dann kann ich immer mit einem kurzen Blick erkennen, wie spät es ist und wie schlimm ich mich fühlen werde, wenn ich morgen aufwache.

Always on Display iPhone 14 Pro

Auch wenn ich mein iPhone, während ich gerade an meinem Mac sitze, an meiner Ladestation habe, kann ich bequem direkt die Uhrzeit ablesen. In meinen Augen ist das ein echter Gamechanger und sollte das nicht allzu viel Akku verbrauchen, dann werde ich das auf jeden Fall weiterhin nutzen. Dazu muss man natürlich auch sagen, dass Apple den Akkuverbrauch ziemlich intelligent gelöst hat: Das Always On Display ist nicht immer an. Hat man das iPhone zum Beispiel verkehrt herum auf einem Tisch liegen, in der Hosentasche oder entfernt sich mit seiner Apple Watch weit vom iPhone, dann erkennt das iPhone das und schaltet das Always On Display intelligent aus.

Der Action-Modus sorgt für noch bessere Videostabilisierung

Widmen wir uns als Nächstes der Kamera und hier gibt es zwei Funktionen, die mich wirklich beeindruckt haben.

Zunächst wäre da der Action-Modus, eine Möglichkeit eure Videos noch stärker zu stabilisieren. Hierbei gibt es jedoch zwei kleine Probleme: Erstens nutzt das iPhone hierfür im Normalfall den Ultra-Weitwinkel, weil in den Sensor ziemlich stark reingecropt wird und der Hauptsensor ist nun mal einfach qualitativ besser. Deswegen wechsle ich dann meistens auf den Hauptsensor, aber dann ist es natürlich so als wäre etwas ranzoomt wurden.

Das zweite Problem ist, dass man nicht in vollen 4k, sondern nur in 2,8K aufzeichnet kann.

Ansonsten hat Apple hier aber echte Wunder vollbracht. Wenn man mit dem Action-Modus filmt, dann werden selbst größere Ruckler von der Hand fast vollkommen ignoriert und man kann wirklich wilde Sachen aufnehmen und es sieht trotzdem super smooth aus. Insbesondere wenn man sich den Vergleich zum iPhone 13 Pro anschaut, dann sieht man, wie viel besser das Apple hier gelöst hat.

Zudem muss man tatsächlich auch sagen, dass Apple selbst bei der normalen Videoaufnahme vom iPhone 14 Pro die Videostabilisierung noch mal verbessert hat, hierfür aber ebenfalls leicht in den Sensor reincropt. Das kann man in den Einstellungen aber ausstellen.

48 Megapixel Pro Raw Fotos

Das zweite Feature der Kamera ist die Möglichkeit, dass man 48 Megapixel in Pro RAW aufnehmen kann. Bisher waren maximal 12 Megapixel möglich. Ich habe mich gefragt, wie groß der Unterschied schon sein mag und glaubt mir, er ist gigantisch. Wenn man wirklich hochauflösende Bilder aufnehmen möchte, dann macht das neue iPhone 14 Pro die deutlich besseren und schärferen Bilder. Der Vergleich ist wirklich immens. Das müsst ihr euch einfach mal anschauen.

Ihr müsst natürlich bedenken, dass diese RAW Bilder sehr groß sind und 48 Megapixel Bilder nun mal einfach sehr groß sind. Beides zusammen macht dann wirklich große Bilder teilweise von über 50 Megabyte. Nicht desto trotz hat mich die Bildqualität als solche, vor allem die Details, die man in diesen Bildern sehen kann, wenn man reinzoomt, wirklich beeindruckt.

Dynamic Island

Kommen wir zu dem, was einem direkt ins Auge springt, wenn man sich das neue iPhone 14 Pro anschaut und das ist die Dynamic Island. Es handelt sich dabei um keine Notch mehr im klassischen Sinne, sondern um einen ovaler Cut-out oben im Display.

Dynamic Island iPhone 14 Pro

Apple hat das hier einfach genial gelöst. Die Notch war über Jahre hinweg störend, jetzt ist sie nützlich und mir in den ersten Tagen überhaupt nicht mehr negativ aufgefallen. Die Dynamic Island ist super gut animiert, sieht sehr lebendig aus und hat dazu auch noch einige nützliche Funktionen. Sie funktioniert nämlich als Dock. Spielt man etwa Musik ab oder lässt einen Timer oder eine Navigation über Apple-Karten im Hintergrund laufen, dann wird einem das oben in der Dynamic Island angezeigt. Man kann bis zu zwei Sachen gleichzeitig laufen lassen. Über ein Gedrückt halten oder durch einen kurzen Tipp auf die Dynamic Island kommt man dann entweder in ein Kurzauswahlmenü, gewissermaßen ein Widget oder direkt in die App und kann Einstellungen vornehmen.

Apple hat sich hier wirklich etwas einfallen lassen. Mich würde es nicht wundern, wenn Android, das in den nächsten Jahren adaptieren wird und es wird vermutlich das sein, was uns über die nächsten Jahre bei den iPhones begleiten wird. Hardwareseitig ist es eigentlich eine Schwäche, aber durch die Lösung über die Software ist es wirklich gut umgesetzt und für mich im Alltag definitiv hilfreich.

Ein helleres Display

Widmen wir uns zu guter Letzt dem Display selbst, denn der Bildschirm ist jetzt dazu in der Lage bis zu 2000 Nits hell zu werden, wenn die Sonne auf das Display strahlt. Das ist doppelt so hell wie beim Vorgänger und die 1000 Nits beim iPhone 13 pro waren schon wirklich gut und haben in den meisten Situationen selbst bei starker Sonneneinstrahlung dafür gesorgt, dass man gut vom Display ablesen konnte.

Jetzt kann man, wenn das iPhone nicht gerade super heiß läuft und das ist aufgrund des Kühlsystems deutlich seltener der Fall, das iPhone Display, selbst wenn die Sonne voll drauf prallt ablesen. Ich habe versucht das nachzustellen, aber die Tage sind hier aktuell nicht so, dass super stark die Sonne scheint. Aber auch die Tests anderer Leute haben gezeigt, wie viel heller das Display vom iPhone 14 pro wird und es sieht sehr beeindruckend aus im direkten Vergleich zum iPhone 13 Pro. Wer gerne draußen bei hellen Tagen mit seinem iPhone unterwegs ist, der wird hier gelegentlich noch einen Unterschied sehen.

Displayhelligkeit iPhone 14 Pro

Fazit: Das iPhone 14 Pro kommt mit einigen interessanten neuen Features!

Wie ihr seht, hat das iPhone 14 pro einige neue Funktionen, die ich ziemlich cool und nützlich im Alltag finde. Wäre da nicht der Preis von über 1.450 € bei dem iPhone 14 Pro Max… Nicht desto trotz bin ich immer noch ziemlich beeindruckt und werde natürlich die nächsten Tage und Wochen nutzen um das iPhone wirklich auf Herz und Nieren zu testen und dann mein ausführliches Review zu veröffentlichen.

Über Moritz

Hey, ich bin 23 und teste leidenschaftlich gern Technik. Auf meinem YouTube Kanal, diesem Blog, Instagram oder auch TikTok findet ihr daher diverse Testberichte, Vergleiche und vieles mehr! 

Weitere Artikel

Weitere Artikel

iPhone 15

iPhone 15 Ultra: Lohnt sich das Warten?

Ihr wisst ja wie es ist: Kaum hat Apple das iPhone 14 vorgestellt, gibt es schon wieder Gerüchte über das nächste iPhone, das iPhone 15. Es gibt bereits wieder zahlreiche neue wirklich interessante Informationen, wie das iPhone 15 und die anderen iPhone 15 Modelle aussehen und was sie können sollen. Wenn euch das interessiert, dann lest diesen Artikel.

weiterlesen »
iPad Vergleich

iPad 10 vs. iPad Air 4 vs. iPad Air 5: Welches iPad solltest du jetzt kaufen?

Apple hat vor Kurzem ein neues iPad der zehnten Generation vorgestellt und damit dem günstigsten iPad endlich ein modernes Design verpasst, welches sehr stark an das aktuelle iPad Air erinnert. Und damit fragen sich jetzt natürlich viele, die sich ein günstiges iPad kaufen wollen, ob man sich lieber das iPad Air oder das iPad 10 kaufen sollte. Und was ist eigentlich mit dem Vorgänger vom aktuellen iPad Air? Das kam auch schon im modernen Design und ist mittlerweile deutlich günstiger zu haben. Ich habe mir die ganzen iPads mal im Detail angeschaut und miteinander verglichen und jeder, der aktuell ein günstiges iPad im modernen Design sucht, der sollte den Artikel unbedingt lesen.

weiterlesen »

Kauft NICHT das neue M2 iPad Pro 2022!

Apple hat vor Kurzem sowohl ein neues 11 Zoll als auch ein neues 12,9 Zoll iPad Pro vorgestellt und wenn du dir überlegst eines der beiden neuen Modelle zu kaufen, dann solltest du diesen Artikel unbedingt lesen, damit du nach dem Kauf nicht enttäuscht bist. Denn es gibt da wirklich einiges, was du wissen solltest. 

weiterlesen »
iPad 10

Das neue iPad 10: Will Apple uns verarschen?

Apple hat vor Kurzem das neue iPad der zehnten Generation vorgestellt. Es war ein Generationssprung, auf den wir lange gewartet haben. Endlich gibt es ein großes Redesign für das günstige Standard-iPad und mein erster Eindruck war ziemlich positiv. Beim genaueren Betrachten war ich dann aber doch enttäuscht. Warum das so ist und warum ich dir das iPad der zehnten Generation definitiv nicht empfehlen kann, erfährst du in diesem Artikel. 

weiterlesen »
iPhone 14 vs 14 Pro

iPhone 14 vs. iPhone 14 Pro: Es ist kompliziert …

Ich habe jetzt über zwei Wochen das iPhone 14 und das iPhone 14 Pro wirklich ausführlich getestet und natürlich auch miteinander verglichen. Wenn du dich fragst, was die Unterschiede zwischen den beiden iPhones sind und welches du dir eher kaufen solltest, dann lies jetzt diesen Artikel.

weiterlesen »

iPhone 14: Hat Apple uns verarscht?

Das iPhone 14 ist das Standard-iPhone aus dem Jahr 2022 und ich hatte jetzt über zwei Wochen Zeit mir dieses Gerät wirklich ganz genau anzuschauen. Ehrlich gesagt bin ich ziemlich enttäuscht. Warum das so ist, was gegen dieses iPhone spricht und welches iPhone ihr stattdessen kaufen solltet, das erfahrt ihr in diesem Artikel.

weiterlesen »