Das gab es noch nie! Aktuelle News zum iPhone 14

Dort ist das iPhone 14 Lineup zu sehen.

Es gibt wirklich spannende und noch nie dagewesene Gerüchte rund um das iPhone 14. Um was es hierbei geht und welche neuen Leaks es außerdem gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Wird der A16 nur in den Pro-Modells verbaut sein?

Geht es nach Ming Chi-Kuo, dann werden wir den neuen A16 Bionic Chip nur im iPhone 14 Pro und 14 Pro Max zusehen bekommen. Die beiden Basis-Modelle, das iPhone 14 und 14 Max sollen weiterhin den A15 nutzen. Und das gab es noch nie in Apples bisherigem Lineup der iPhones. Doch wenn man genau hinsehen hat, dann ist einem aufgefallen, dass die aktuellen iPhone 13 Modelle auch verschiedene Prozessoren haben. Zwar sind ist es in allen iPhones der A15 Bionic verbaut, jedoch hat das iPhone 13 und 13 mini 4 GPU-Kerne, während das iPhone 13 Pro und 13 Pro Max 5 GPU-Kerne besitzt.

iPhone 14 und 14 Max mit einem optimierten A15 Bionic

Wie gerade erwähnt gab es schon beim iPhone 13 verschiedene Arten des A15, die verbaut worden sind. Während dieses Jahr das iPhone 14 Pro und 14 Pro Max dann das Upgrade auf den A16 bekommen, sollen das iPhone 14 und 14 Max den A15 Bionic Chip mit den 5 GPU-Kernen besitzen, welcher auch im iPhone 13 Pro und 13 Pro Max verbaut war.

Warum geht Apple diesen Schritt?

Apples Fokus liegt darauf, immer mehr Pro-Modelle zu verkaufen. Um das zu fördern, gab es bisher spezielle Designs mit einer exklusiven dritte Kamera, mehr konfigurierbaren Speicherplatz oder eben auch zum Beispiel das große iPhone 13 Pro Max. In diesem Jahr werden wir jedoch nach langer Zeit wieder einmal nur 2 Displaygrößen sehen. 6,1″ für das iPhone 14 und 14 Pro sowie 6,7″ für das iPhone 14 Max und 14 Pro Max. Somit will Apple natürlich klar hervorheben, welches iPhone die meiste Power besitzt und wie geht das klarer als mit einer Unterteilung in den verbauten Smartphone Chips?

Auf diesem Bild sieht man die Vorder- und Rückseite eines iPhone 14 sowie iPhone 13.
Quelle: ubergizmo.com & techmaniacs.gr

Notch vs. Punchhole – Normal vs. Pro

Und dieses Jahr wird das noch klarer. Apple zeigt genau auf, welche iPhone für den normalen und welches für den Pro-Nutzer gemacht ist. Es wird nicht nur Unterschiede bei den Prozessoren geben, sondern auch bei der Notch. Das Display des iPhone 14 und 14 Max wird weiterhin von einer Notch geziert sein, während das iPhone 14 Pro und 14 Pro Max hingegen das neue Dual Punchhole verbaut haben werden. Außerdem werden die Displayränder bei den Pro-Modellen dünner wobei sie beim 14 und 14 Max gleich bleiben werden. (So wie beim iPhone 13)

120hz ProMotion nur für das iPhone 14 Pro und Pro Max?!

Laut Ross Young wird auch die Bildwiederholrate weiterhin unterschiedlich ausfallen und auch dabei werden die Pro-Modelle klar für sich punkten können, denn nur sie sollen 120hz ProMotion haben, wobei hingegen das iPhone 14 und 14 Max sogar nur 60 anstatt der vermuteten 90hz bekommen…

20% dünnere Displayränder

Laut dem Artikel von MacRumors mit der Vermutung des Twitterleaker „ShrimpApplePro“, wird das iPhone 14 Pro Max noch dünnere Displayränder bekommen. Diese sollen sogar 20% schmaler werden, als wir es vom iPhone 13 Pro Max kennen. Ob das gesamte Lineup in dieser Größenordnung schmalere Displayränder bekommt, ist noch nicht ganz klar. Bisher gibt es nur Gerüchte rund um das Pro Max Modell.

Hier sind 4 verschiedene Renderings des iPhone 14 zu sehen.
Quelle: Forbes.com

Der A16 Bionic wird teuerer!

Die Herstellung von Apples neuem Smartphone Chip wird bei den Kosten im Vergleich zum A15 Bionic steigen. Das liegt unter anderem an einem besseren RAM Speicher, welcher schneller arbeiten wird. Zudem wird der A16 einer der ersten Chips sein, der die TSMC 3DFabric Technologie verbaut haben soll. Das bedeutet mehr Power, bessere Leistungsfähigkeit und eine geringere Latenz.

Zudem sind die Lieferengpässe auch in der Chip-Produktion vorhanden und somit kann Apple dennoch eine Einhaltung ihrer zugesicherten Termine zum Launch und der Auslieferung des iPhone 14 garantieren, indem sie nun 2 verschiedene Chips verwenden. Das ganze könnte zudem eine Preissteigerung von 100€ für die Pro-Modelle mit sich bringen.

iPhone als Abo schon bald Realität?

Neben Netflix, Amazon Prime oder Spotify soll es in Zukunft auch das iPhone als Abo geben. Apple plant den Nutzern eine Option im Bestellprozess zu geben, welche es möglich macht, immer das neueste iPhone zu erhalten und dafür monatlich eine Gebühr zu bezahlen. Das iPhone wird dann jährlich ausgetauscht und an Apple zurückgeschickt. Sozusagen eine Art Smartphone-Leasing.

Kameramodul wird dicker anstatt schmaler!

Hier sieht man das iPhone 12 mit der Vorderseite- und Rückseite in Blau.
Quelle: yahoo.com

Im letzen Blog zum iPhone 14 gab es noch die Gerüchte von u.a. Jon Prosser, die vermuten ließen, dass das iPhone ein komplettes Redesign bekommt und auch die Kamera nun mit dem Rahmen abschließen könnte. Jedoch sieht es jetzt ganz anders aus. Twitterleaker „ShrimpApplePro“ veröffentlichte neue Renderings des iPhone 14 (in diesem Fall war es das iPhone 14 Pro Max) und dort konnte man ein größeres Kameramodul als beim iPhone 13 Pro Max anhand der Daten erkennen.

Wie das ganze schlussendlich aussehen wird, ist noch unklar. Schließlich bekommen wir ja eine 48MP Kamera mit der Möglichkeit für Videos in 8K. Dementsprechend kann es schon sein, dass das Redesign erst zum iPhone 15 Realität wird.

Fazit: Es bleibt noch vieles offen!

So wie es aussieht, bleibt es noch unklar, welches iPhone nun genau welche Spezifikationen haben wird. Folgen wir dem Trend dieser Leaks, dann bekommen wir ein iPhone 14 für die ganz normalen Nutzer und eins für die richtigen Pro-User. Die Unterschiede sind Stand jetzt zum ersten Mal wirklich riesig und auch das Verbauen von zwei verschiedenen Chips ist genau wie das geplante Apple iPhone Abo eine Premiere. Wir werden dich zum iPhone 14 weiterhin auf dem laufenden halten.

Wenn Du das nicht verpassen willst, dann abonniere uns doch sehr gerne auf YouTubeInstagram & TikTok. Eine Übersicht zu allen weiteren Blogartikeln mit spannenden Tech-Themen findest Du hier. Viel Spaß dabei! 😉

Über Mika von Fallois

Hey, ich bin 18 und ein großer Technik- sowie Applefan. Auf unserem Blog und YouTube Kanal findest du daher immer die aktuellen Leaks und Gerüchte zu den kommenden Apple Produkten.

Weitere Artikel

Weitere Artikel